Praktische Tipps für die Finanzkrise

Mai 19th, 2009 von admin

Die weltweite Finanzkrise beginnt, sich im Alltag der Arbeitnehmer und Verbraucher bemerkbar zu machen: Kurzarbeit und damit verbundene sinkende Einkommen sowie die Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes prägen das Bild, das die Republik derzeit beherrscht.
Hinzu kommt, dass nach den Bundestagswahlen im September dieses Jahres mit Steuererhöhungen und einem drastischen Anstieg der Arbeitslosigkeit zu rechnen ist und noch niemand weiß, wann die Krise überstanden sein oder zumindest deren Talsohle erreicht sein wird.
Jede Krise hat jedoch auch ihre guten Seiten: Neben allerlei Kaufanreizen, die durch Konjunktur- und Maßnahmenpakete der Bundesregierung geboten werden, wirbt auch der Handel mit niedrigen Preisen und Gutscheinkarten um Kunden.
Mit Gutscheinkarten werden Kunden häufig für ihre Treue belohnt. Sie funktionieren meist so, dass der Kunde Warengutscheine oder Rabatte erhält, wenn er für einen bestimmten Betrag oder in einer bestimmten Häufigkeit bei einem Anbieter eingekauft hat. Eingedenk riesiger Warenhäuser, in denen es beinahe alles zu ohnehin günstigen Preisen zu kaufen gibt, bedeutet dies für den Kunden keinen zeitlichen Mehraufwand; er kann dort, wo er ohnehin seine Einkäufe erledigt, nun einfach die noch günstigeren Angebote nutzen und somit Geld sparen.
Solche Gutscheinkarten werden derzeit von Anbietern verschiedenster Produkte ausgegeben. Bei bewusstem Einkauf ist es den Bürgerinnen und Bürgern auf diese Weise möglich, sowohl Benzin als auch Kleidung, Nahrungsmittel und Dinge des täglichen Bedarfs günstig zu erwerben. Die Preise für teurere Anschaffungen wie Möbel oder Elektrogeräte sind ebenso wie die für Lebensmittel auf einem beinahe historischen Tiefstand angelangt, was manche Wirtschaftsforscher bereits von einer drohenden Deflation sprechen lässt, die die Krise zusätzlich verschärfen könnte. Sich dem entgegen zu stemmen, ist der Sinn von Verkaufsförderungsaktionen wie der Abwarckprämie oder den von den Handelsketten ausgegebenen Gutscheinkarten. Den Verbarauchern kommt dies nicht nur im Sinne kurzfristiger Einsparungen zu Gute, sondern sie tragen durch Überwindung ihrer Kaufzurückhaltung auch noch aktiv zur Überwindung der schwierigen konjunkturellen Phase bei.

Geschrieben in Finanzen Tipps &Tricks | Kommentare deaktiviert

Kommentare sind geschlossen.